Wallbox Installationsservice für privat oder gewerblich

Wallbox Installationsservice

Wallbox installationsservice

Zertifizierter Installationsservice für Elektroauto Ladeeinrichtungen.

Für die Installation einer Wallbox ist es ratsam, die Montage der Ladeeinrichtung von einem Fachmann ausführen zu lassen. Es gibt diverse Anforderungen die vor ORT zu beachten sind.

Sicherheit geht vor. Es bestehen Gefahren für den Menschen, Haus und Wohnung sowie Auto und Batterie. Wir haben es in der Akkutechnik für Elektroautos nicht mit einer 12V Batterie zu tun, sondern mit einem hoch komplexen hochvolt Batteriesystem. Somit beginnt die Sicherheit schon beim Übergang zur Ladevorrichtung.

Hierzu gehört auch bei Bedarf ein Lastmanagement, dieses System steuert den Ladevorgang abhängig von der Last im Gebäude sowie auch unter Umständen im Straßenzug.

Die 11KW Wallbox die zur Förderung freigegeben ist, reicht zum laden fast aller Elektroautos. Wenn im täglichen Bedarf eine Reichweite von 70Km nachgeladen werden muss, ist das ein geringer Energiebedarf von nicht einmal 22KWh, daran können Sie schon ablesen, wieviel Ladeenergie benötigt wird. In der Regel sind das der Weg zur Arbeit und zurück. Zuhause angekommen, werden die Ladevorgänge schon gestartet. 

Die E-Mobilität ist weit mehr als E-Fahrzeuge und Ladesäulen. Deshalb verbinden wir Kundenwünsche, Energiewende, Zunahme der Elektromobilität und die digitale Welt miteinander. Für ganzheitliche und nachhaltige Ladeinfrastruktur-Systeme.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir beraten und installieren. 

 

 

Das passiert gerade in der E-Mobilität

DAS ELEKTROAUTO – Ist bald beliebter als ein Verbrenner

Nissan-Umfrage: 70% der Europäer ziehen Elektroauto als nächstes Fahrzeug in Betracht.

Daimler und BMW wollen die Produktion von Elektrofahrzeugen deutlich hochfahren. Schon mit dem aktuellen Stromer-Angebot haben die Konzerne zunehmenden Erfolg.

Eine Befragung von 5000 Autofahrern zeigt in allen Ländern ein gestiegenes Interesse an Elektroautos. Mehr Befragte ziehen den Umstieg auf E-Autos in Betracht.

Diese Umstrukturierung sollte allen bewusst sein und jetzt die Weichen für eine neue Mobilitätszukunft stellen.

bild links

 

gut zu wissen

Studie: E-Autobatterie verbraucht viel weniger Rohstoffe als Betrieb von Benziner.

Die Batterie eines Elektroautos verbraucht unter Berücksichtigung von Recycling bis zu 30 Kilogramm an Rohstoffen, während ein herkömmliches Auto durchschnittlich 17.000 Liter Benzin verbrennt. Europas derzeitige Abhängigkeit von Rohöl überwiegt demnach deutlich den Bedarf an Rohstoffen für Batterien. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Umweltverband Transport & Environment (T&E) veröffentlichte Studie.

Kostenvergleich Benzin / Strom

Dem ADAC Ecotest zufolge verbraucht der elektrische Nissan LEAF rund 22,1 kWh auf 100 Kilometer. Mit dem durchschnittlichen Strompreis aus dem Mai entspricht das Kosten von rund 6,71 Euro. Der vergleichbare Benziner Nissan Qashqai 1.3 verbraucht etwa 7,1 Liter Benzin auf 100 Kilometer, was 10,82 Euro entspricht.

Bei 10.000 Kilometern Fahrleistung über 400 Euro weniger für Strom zahlen, als bei einem vergleichbaren Verbrenner für Benzin“, erklärt Steffen Suttner, der bei Check24 den Bereich Energie verantwortet.

 

Fotolia 130506916 XS

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.